Richard Maxein - Messer & Outdoor

Nr. 7 Lederscheide


Bei diesem Projekt handelte es sich mal nicht um ein Messer. Das Messer existierte schon. Eines meiner Gruppenkinder hatte es damals bei mir in der Gruppenstunde bei den Pfadfindern gebaut. Sie suchte sich eine rostträge Klinge von Lauri aus. Die Passung für die Klinge bestellte ich direkt mit, sie bedurfte nur wenig Nacharbeit. Als Griffholz entschied sie sich für Kirsche. Ihr Messer ist recht schön, viel schöner als mein erstes Messer. Es ist schlank gehalten und besitzt am Anfang und Ende einen Knauf gegen Abrutschen. Die 8,5 cm lange Klinge passt gut zum 10 cm langen Griff.

Mir fiel auf, dass sie es mit ins Pfingstlager nahm. Schön in ein Tuch eingewickelt. Nun beschloss ihr dafür eine Lederscheide zu bauen. Da ich auch privat mit ihr befreundet bin, lieh ich mir das Messer unter einem Vorwand aus. Jetzt konnte ich die Lederscheide auf Maß anfertigen. Sie sollte aber noch etwas besonderes haben. So besorgte ich einen DPSG-Kreuz-Pin. Diesen brachte ich an der Lederscheide an. Es war das erste Mal, dass ich so etwas machte (zumindest ohne Holzinlay). Dennoch funktionierte alles wie geplant. Natürlich hab ich die Scheide nicht behalten sondern ihr geschenkt. Ich bin noch immer auf diese Scheide besonders Stolz. Deshalb möchte ich sie hier auch zeigen.





Technische Daten (des Messers):
Typ: kleines Begleitmesser
Klingenform: Clip-Point
Klingenstahl: X50CrMo15
Klingenlänge: 85 mm
Klingenstärke: 3 mm
Klingentiefe: 18 mm
Härte: 57 HRC
Schliff: Skandi
Passung: Neusilber
Griff: Kirsche
Gesamtlänge: 187 mm
Scheide: Leder
 


Sie befinden sich hier: Nr. 7 Lederscheide und sind Besucher Nr.: 44743
Heute waren schon 36 Besucher (118 Hits) hier!