Richard Maxein - Messer & Outdoor

Nr. 9 Handtaschenmesser "Oma"


Meine Oma, von je her einer der größten Fans meiner handwerklichen Arbeiten, bat mich darum ihr ein kleines Messer zu bauen. So eins, dass sie mit in die Handtasche stecken könnte und bei passender Gelegenheit all ihren Freundinnen zeigen könnte. Damit auch sie mal sehen was IHR Enkel für tolle Sachen macht. Diesen Wunsch konnte ich meiner geliebten Oma natürlich nicht abschlagen. Und so baute ich mal wieder ein Messer nicht für mich, sondern für jemand anderen. Aber ich mache es ja gern.
 

 
 

Klinge und Griff

Für dieses Handtaschenmesser ließ ich mich von dem Schnitzmessers meines Bruders inspirieren. Sein Griff aus vielen Holzschichten fand und finde ich sehr sehr schön. So suchte ich auch alte Reststücke die ich verbauen konnte. Als Passung wählte ich 2 mm dickes Neusilber. Als Klinge bestellte ich die 8,5 cm lange rostträge Klinge von Lauri die schon eines meiner Gruppenkinder verwendet hatte. Dann begann ich die Anordnung der Holzstücke festzulegen. Der Griff besteht aus 2 mm Neusilber, dünnes Rindsleder, amerikanischer Walnuss, Eiche, gedämpfte Birne, Birke, Fichte, Sperrholz und zum Schluss ein Stück Kirsche. Diese Stücke wurden jeweils mit 1 mm Balsaholz getrennt. Das Ganze wurde mit Epoxidharz verklebt und zum Schluss mit Leinölfirnis geölt. Zum Schluss habe ich noch mein Logo in die Klinge geritzt und dann geätzt.



 


Lederscheide

Für die Lederscheide machte ich mir eigentlich noch mehr Gedanken als für das eigentliche Messer. Natürlich sollte diese möglichst wenig dick aufbauen um in der Handtasche nicht zu viel Platz weg zu nehmen. Darin bin ich zugegeben nicht sehr gut. Meine Scheiden bauen alle dicker auf als nötig, so auch diese. Nun gut, zudem brauchte die Scheide keine Gürtelschlaufe. Statt dessen wollte ich einen Überwurf haben mit dem die Scheide um den Messergriff herum geschlossen wird. Zum einen sollte es den Griff schützen, zum andern meine Oma. Denn der Überwurf sollte nur geschlossen werden können wenn das Messer fest in der Köcherscheide sitzt. So und durch den Überwurf selbst sollte auf jeden Fall verhindert werden dass das Messer irgendwie aus der Scheide rutschen kann und sich meine Oma beim Wühlen in ihrer Handtasche verletzt. Damit meine Oma, eine Frau die die 80 Jahre bereits zu dem Zeitpunkt überschritten hatte, den Überwurf gut öffnen und schließen kann habe ich ihn einen fetten Druckknopf spendiert. Zudem brachte ich auf ihm mit einem Stempel mein Logo an. Zum Schluss wurde die Scheide mit Lederfarben gefärbt.



Technische Daten:
Baujahr: 06/2013
Typ: Handtaschenmesser
Klingenform: Clip-Point
Klingenstahl: X50CrMo15
Klingenlänge: 85 mm
Klingenstärke: 3 mm
Klingentiefe: 18 mm
Härte: 57 HRC
Schliff: Skandi
Passung: Neusilber, 2 mm
Griff: Leder, amerikanischer Walnuss, Balsa, Eiche, Balsa,
          gedämpfte Birne, Balsa, Birke, Balsa,
          Fichte, Balsa, Sperrholz, Balsa, Kirsche
Scheide: Leder, Köcherscheide mit Keder und Überwurf

 



Noch hochauflösendere Bilder findest du in der Galerie. Bitte vergesse nicht diese zu bewerten, danke.


Aufwärts
 


Sie befinden sich hier: Nr. 9 Handtaschenmesser "Oma" und sind Besucher Nr.: 44816
Heute waren schon 38 Besucher (61 Hits) hier!